Bundestagswahl

 

Sigrid Hupach

Kulturpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE.

Stellvertretende Vorsitzende der Fraktion

Leiterin des Arbeitskreises Lebensweisen und Wissen

 

Sigrid Hupach in Kürze - mein Flyer

 
 
 

REDEN im Deutschen Bundestag

 
 

PRESSEMITTEILUNGEN

 

Kulturpolitik in den Ländern

Parlamentarische Initiativen der LINKEN in den Landtagen

 
 
13. Oktober 2017

Es ist Zeit, Bilanz zu ziehen

Meine Zeit als Abgeordnete des Deutschen Bundestag ist zu Ende - es waren interessante, spannende und sehr schöne vier Jahre, die ich in guter Erinnerung behalten werde. Mit dieser kleinen Broschüre möchte ich nun über meine Arbeit in dieser Wahlperiode in Berlin und Thüringen informieren. 

HIER die Broschüre als PDF.

16. September 2017

Sportlicher Wahlkampf - Radtour durch den Unstrut-Hainich-Kreis

Mit insgesamt 10 Sympathisant*innen und Genoss*innen starteten wir heute Morgen unsere 44 km lange Tour in Herbsleben an der Schlossruine - mit einer kurzen Besichtigung des erst im Jahr 2000 freigelegten kulturellen Erbes aus dem 13. Jahrhundert. Weiter ging es über Großvargula, die Lohmühle und Nägelstedt nach Bad Langensalza. Dort gab es eine Besichtigung der historischen Altstadt. Nach der Mittagspause führte die Tour über Tamsbrück, Kleinwelsbach nach Kirchheilingen mit einer kurzen Einkehr bei der Landfaktur.

Die letzte Etappe ging über Tottleben, Urleben nach Bad Tennstedt. Auch dort gab es noch ein Highlight - die Besichtigung des Kreuzgewölbekellers mit Decken- und Wandgemälden aus dem 16. Jahrhundert. Es war ein schöner erlebnisreicher Tag und eine wunderbare Art, per Rad meinen Wahlkreis weiter kennen zu lernen.

14. September 2017

Und weiter geht es...

Heute fand in Mühlhausen unsere zentrale Wahlveranstaltung im Unstrut-Hainich-Kreis statt. Mit dabei waren die Landesvorsitzende Susanne Hennig-Wellsow, MdL Jörg Kubitzki, MdL Katinka Mitteldorf, MdL Kati Engel und die Linksjugend. Musik gab es von und mit Ronald Gässlein aus Nordhausen.
Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer.

11. September 2017

Reihe im Deutschlandfunk: Die Parteien und ihre Kulturprogramme


"Für Die Linke haben soziale Belange und Arbeitnehmerrechte in der Kulturpolitik Priorität. Entsprechend will man gegen die Kommerzialisierung des Kulturbetriebes und eine um sich greifende 'Selbstausbeutung' von Kulturschaffenden angehen."

 

Für seinen Beitrag, der am Sonntag im Deutschlandfunk gesendet wurde, hat sich Jochen Stöckmann mit mir zum Interview getroffen.

 

HIER der Beitrag - auch zum Nachhören.

9. September 2017

Eine solidarische Rente ohne Altersarmut ist möglich!

In den vergangenen vier Jahren war ich viel in Thüringen unterwegs, jedoch bringt der Wahlkampf eine ganz andere Intensität mit sich. So war ich am Donnerstag und Freitag einmal mehr in Bad Salzungen, Herbsleben und Mühlhausen unterwegs. Beide Tage begannen mit einem Infostand, der ja nicht nur dazu dient, Informationen über DIE LINKE und über mich als Kandidatin zu verteilen, sondern vor allem mir die Chance bietet, direkt und informell mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.

Am Donnerstagnachmittag war ich Gast bei einer Gesprächsrunde der Seniorinnen und Senioren bei ver.di in Mühlhausen. Dabei stand unter anderem auch das Thema Rente auf dem Programm, das auch den gesamten Freitag prägte. Denn da war mein Kollege, der rentenpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion, Matthias Birkwald, MdB, zu Gast bei mir im Wahlkreis. Bei einer Veranstaltung im Kurhaus am Burgsee in Bad Salzungen skizzierte er die Probleme, die das aktuelle Rentensystem mit sich bringt, und stellte die alternativen Lösungsvorschläge der LINKEN zur Diskussion. Deutlich wurde dabei, dass eine solidarische Rente ohne Altersarmut möglich ist – wenn man sie denn will. Im Wahlprogramm haben wir dem Thema "Gute Renten für alle!" ein ganzes Kapitel gewidmet. 

Zuvor war ich mit Matthias Birkwald und Anja Müller, MdL, bei der Salzunger Tafel, der wir einen Scheck in Höhe von 777,77 Euro überreichen konnten – aus der Versteigerung des Gysi-Portäts von Max Kosta.

 

Am Samstag besuchte ich – wie viele andere Bürgerinnen und Bürger – das Technische Hilfswerk und die Polizei in Eisenach, die zum Tag der offenen Tür eingeladen hatten. Mit dabei war die Landtagsabgeordnete Kati Engel.

4. September 2017

Schülerinnen und Schüler fühlten mir auf den Zahn

Kürzlich traf ich mich in Heiligenstadt mit Schülerinnen und Schülern der Oberstufe zu einer Gesprächsrunde, bei der die jungen Leute mir Fragen zu mir und meinen politischen Vorstellungen und Zielen stellten. Eine Redakteurin vom "Allgemeinen Anzeiger" war an diesem Nachmittag dabei und hat die "Fragestunde" dokumentiert.

Weitere Fragen und meine Antworten kann man HIER nachlesen.

In der Ausgabe vom 2. September 2017
1. September 2017

Weiße Tauben für den Frieden

Anlässlich des heutigen Weltfriedenstages hat die Linke. Eichsfeld traditionsgemäß in der Fußgängerzone in Heiligenstadt mit einer Aktion für den Frieden geworben und sich für Abrüstung und Waffenexportverbote ausgesprochen.

29. August 2017

Eisenach: Wahlkampfveranstaltung mit Unterstützung aus Erfurt

Heute Nachmittag fand die zentrale Veranstaltung der Thüringer Linken in meinem Wahlkreis statt, bei der auch Bodo Ramelow als Redner zu Gast war. Unsere Landesvorsitzende, Susanne Hennig-Wellsow, befragte mich zu meinen Zielen und Vorhaben.

HIER ein Bericht darüber in der "Thüringer Allgemeine". 

24. August 2017

Der Wahlkampf läuft

Gestern Nachmittag gab es in Bad Salzungen eine Informationsveranstaltung mit Minister Benjamin-Immanuel Hoff und unserer Landtagsabgeordneten Anja Müller zur Funktional-, Verwaltungs- und Gebietsreform in Thüringen. Viele Ortsbürgermeister, Stadt- und Gemeinderäte aus der Region waren gekommen und diskutierten mit uns. In den Tagen davor war ich beispielsweise in Bad Tennstedt und Eisenach und kam mit Bürgerinnen und Bürgern an unseren Infoständen ins Gespräch. 

21. August 2017

Zwei Schecks für Vereine im Eichsfeld

In den letzten Tagen konnte ich wieder symbolische Schecks im Namen des Vereins unserer Fraktion überreichen, damit konkrete Projekte gefördert werden können.

Einmal waren das 500 € für das Jugendwerk der Arbeiterwohlfahrt Eichsfeld e.V., die ich vergangenen Freitag in Heiligenstadt der Geschäftsführerin, Ute Willert, zum 25-jährige Bestehen des Vereins überbringen durfte. Im Rahmen dieser Feierlichkeiten war auch das "Buchfink-Theater" mit dem Stück "Josephine & Parcival" zu Gast. Dass durch die Spende unseres Vereins gerade ein Projekt der Kulturellen Kinder- und Jugendbildung gefördert werden konnte, freute mich natürlich besonders.

Gestern besuchte ich dann das Jugendcamp des SG Birkungen 07. e.V. und überbrachte einen Scheck über 300 €. Dieses Fest für die ganze Familie ist immer eine schöne Veranstaltung, die nun schon seit einigen Jahren von unserem Verein unterstützt wird. 

17. August 2017

Wahlzeitung unserer Partei

In der Thüringen-Ausgabe unserer Wahlzeitung gibt es folgenden Beitrag von mir:

10. August 2017

Bürgernahe Energieversorgung und Verkehrsplanung waren die beiden großen Themen bei der Tour mit meinem Abgeordnetenkollegen Ralph Lenkert in der Rhön

mit dabei die Landtagsabgeordneten Anja Müller, Dr. Gudrun Lukin und Steffen Harzer

Am heutigen Donnerstag begleitete mich Ralph Lenkert, MdB, auf meiner Tour durch den Wahlkreis, genauer durch die Rhön. Da Ralph Lenkert auch umweltpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Bundestags ist, standen gerade Fragen der Energieversorgung und der Verkehrsplanung im Mittelpunkt. Unterstützt wurden wir dabei von den Landtagsabgeordneten Dr. Gudrun Lukin, Sprecherin für Verkehr und Infrastruktur, Steffen Harzer, Sprecher für Energiepolitik, und Anja Müller, die nicht nur in der Region verankert ist, sondern sich auch für den Bereich Petitionen und Bürgerbeteiligung engagiert. 

Nachdem einem Infostand auf dem Markt in Vacha besuchten wir den kommunalen Energieversorger Werraenergie. Im Anschluss trafen wir uns mit Vertreterinnen und Vertretern der Bürgerinitiative B62, die sich für seit langem für eine Ortsumgehung stark machen. Wie sinnfällig dies ist und wie wichtig es wäre, bis dahin wenigstens die Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h zu  begrenzen, bekamen wir nicht nur von dem Sprecher der BI Herrn Lampert geschildert, sondern konnten es vor Ort direkt erleben. 

Für den Abend hatte DIE LINKE Wartburgkreis-Eisenach zu einer Informationsveranstaltung ins Bürgerhaus in Kaltennordheim eingeladen, bei der es um den SuedLink ging. Nach einem Vortrag von Ralph Lenkert diskutierten wir gemeinsam mit den Landtagsabgeordneten Anja Müller und Steffen Harzer und Bürgerinnen und Bürgern. Für uns steht die Notwendigkeit der beiden geplanten Stromtrassen SuedLink und SuedOstLink stark in Frage, wollen wir doch die dezentrale Energieversorgung stärken. Die beiden Trassen aber sollen vor allem Atom- und Kohlestrom aus Skandinavien und Osteuropa billig in den Süden Europas transportieren. Mit der nötigen Energiewende hat das nichts zu tun. Und angesichts bereits vorhandener Trassen durch Thüringen halten wir die Planungen für überflüssig und den Bürgerinnen und Bürgern gegenüber für unzumutbar. 

8. August 2017

Sportliche Fortsetzung meiner Sommertour in Vacha

Wanderung durch die Rhön auf den Oechsenberg

Nach einer Scheckübergabe der Alternative 54 e. V. in Höhe von 400 Euro an den Rhönklub Zweigverein Vacha e. V. stand der heutige Tag meiner Wahlkampftour eher unter sportlichen Vorzeichen: 

Gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Anja Müller und weiteren Genossinnen und Genossen aus Vacha erklomm ich den Oechsenberg - über 600 Meter hoch. 

Natürlich gab es auch bei der Rast interessante Dinge zu erkunden, zum Beispiel die 20 Millionen Jahre alte Geröll-Lage "Kleines Steinmeer". Und der Ausblick über das UNESCO-Biosphärenreservat oben am Keltenkreuz, dem nördlichsten Höhepunkt der Rhön, war natürlich Entschädigung genug für die Mühen des Aufstiegs. 

7. August 2017

Auftakt meiner Sommertour in Bad Salzungen mit interessanten Gesprächen und einem Sommerfest

Breites Themenspektrum von Bildung über soziale Ungleichheit auch bei Löhnen und Renten bis hin zu Kultur und Tourismus

Der Auftakt meiner Sommertour begann in Bad Salzungen mit einem politischen Frühstück - gemeinsam mit der Landesvorsitzenden der LINKEN Susanne Hennig-Wellsow und der Landtagsabgeordneten Anja Müller.

Danach besuchten wir das Mehrgenerationenhaus, wo auch die Scheckübergabe des Vereins Alternative 54 in Höhe von 450 € an das Sozialwerk Demokratischer Frauenbund e. V. stattfand. 

Am Mittag stellte uns der Bürgermeister Herr Bohl zwei Stadtprojekte vor - den Reisemobilhafen Bad Salzungen an der Werra, der 2014 eröffnet wurde, und den Umbau des Bahnhofs zum Sozialen Zentrum. 

Und am Nachmittag fand das Sommerfest der LINKEN im Wartburgkreis statt - bei bestem Sonnenschein. Zu Gast war auch hier unsere Landesvorsitzende Susanne Hennig-Wellsow. Ein besonderes Highlight war die Versteigerung eines Gregor-Gysi-Portraits des jungen Künstlers Max Kosta - für wunderbare 775 Euro, die nun der Salzunger Tafel zugutekommen.